Blasorchester DICKE LUFT: Willkommenskonzerte für Flüchtlinge in Köln, 24.1.

In den über 35 Jahren seines Bestehens hat das Blasorchester Dicke Luft oft die musikalischen Farben gewechselt. Aber zur Identität des Orchesters gehören seit der ersten Probe zusätzlich zur Freude an Musik der Gedanke der Solidarität, der Internationalität und der Menschenrechte. Wenn es in Köln und Umgebung nötig ist, den »Arsch huh« zu bekommen, ist die Dicke Luft dabei. Nun wird das Orchester seinen Beitrag leisten, um den Flüchtlingen »herzlich willkommen« zu sagen.

Beste Voraussetzungen sind gegeben: Das Repertoire eignet sich dazu, und die musikpädagogische Ausbildung mehrerer Musiker ist sicherlich hilfreich. Dazu kommt die langjährige Arbeit des musikalischen Leiters Dietmar Bonnen mit Musikern aus vielen Ländern des Nahen Ostens. Das Ziel des Orchesters bei diesem Projekt: Ein vielstimmiges Willkommens-Konzert, das die Neu-Kölner in den Reichtum unserer Vielfalt musikalisch einbindet.

Mit Saad Thamir begleitet uns bei dieser Maßnahme ein Musiker, der vor Jahren selbst zu uns gekommen ist und der mit seiner Musik und seinen arabischen Sprachkenntnissen maßgeblich zum Gelingen einer Annährung beitragen kann. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW und vom Landesmusikrat NRW.

Sonntag 24. Januar 2016 um 15 Uhr: Oberer Bruchweg 6, 51109 Köln-Brück

um 17 Uhr: Christuskirche, Ecke Dellbrücker Mauspfad/Bergisch-Gladbacher Str., 51069 Köln

um 19 Uhr: Pfarrsaal St. Mauritius, Alte Wipperfürther Str. 53, 51065 Köln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 + 9 =