Abschlusskonzert der Aachener Kompositionswerkstatt „1000 Jahre Hermann“ am 10. November, 18:00 Uhr, im Aachener St. Peter

Seit mehreren Wochen beschäftigen sich Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren unter Leitung von David Graham (Komponist und Musikpädagoge) mit dem Wirken und Schaffen des Mönchs und Universalgelehrten  (1013-1054). Inspiriert von seinem Schaffen haben sie ihre eigene Musik komponiert.

Die Ergebnisse der Kompositionswerkstatt  werden gemeinsam mit dem Alma Mater Redemptoris aus der Feder von Hermann von Reichenau von Berufsmusikern aufgeführt.

Ausführende sind: Karolina Rüegg (Sopran), Burkhart Zeller (Cello) und Marko Kassl (Akkordeon).

Veranstalter: Freie Musikschule music loft

Der Eintritt ist frei.

Die Kompositionswerkstatt wird vom Landesmusikrat NRW aus Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gefördert.

Weitere Informationen auf gzmklangbruecke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


1 + 4 =