A-cappella-Messen von Frank Martin und Francis Poulenc am 23. Juni im Quirinus-Münster Neuss

Mit vielen tollen Erinnerungen und neuen Kontakten kehrten Münsterkantor Joachim Neugart und die Sängerinnen und Sänger des Kammerchores Capella Quirina Neuss Anfang Juni von einer erfolgreichen 17-tägigen Konzertreise in die USA zurück. Doch schon am kommenden Wochenende treffen sie sich wieder, um auch das Neusser Publikum in den Genuss ihres musikalischen USA-Programms kommen zu lassen:
Am SONNTAG, DEM 23. JUNI, HEIßT ES UM 20 UHR IM QUIRINUS-MéœNSTER noch einmal „ALLELUJA, CHRISTUS RESURREXIT“.
Eingerahmt von den beiden opulenten „Sanctus“- Vertonungen aus den
A-cappella-Messen von Frank Martin und Francis Poulenc erklingen
Motetten von Colin Mawby („Alleluja, Christus resurrexit“), David
Briggs („Ubi caritas“) und William Harris („Faire is the Heaven“). Im
Mittelpunkt des Programms steht die Motette „Jesu, meine Freude“ von
Johann Sebastian Bach.
BEREITS AM NACHMITTAG DES 23. JUNI singt die Capella Quirina das
gleiche Programm, allerdings ohne die Bach-Motette, um 16 Uhr in St. Andreas in Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


1 + 6 =