Carmina Mundi feiert mit großem Jubiläumskonzert

30 Jahre herausragender Chorbetrieb unter Harald Nickoll

Aachen – Was wäre Aachen und die Euregio ohne seine hervorragenden Chöre? Ein Beweis für das Engagement und die Qualität liefern dieses Jahr u.a. wieder die vier Initiativchöre mit der nun schon dritten Aachener Chorbiennale: Junger Chor, Aachener Kammerchor, Madrigalchor und Carmina Mundi. Letztgenannter feiert nun mit Gründer und Leiter Harald Nickoll am Samstag, den 02.03.2013 um 20.00 Uhr sein 30-jähriges Bestehen mit einem großen Konzert im Ballsaal des Alten Kurhauses (Komphausbadstr.). Obwohl der Chor im Vergleich zu einigen Traditionschören noch eher jung ist, sind die Erfolge des Ensembles bemerkenswert. Neben zahlreichen Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, 11 CD-Veröffentlichungen, Chorreisen durch die ganze Welt (wie im letzten Jahr nach Brasilien) ist vor allem der Gewinn des deutschen Chorwettbewerbs herauszuheben. Nun kann man sich also noch einmal davon überzeugen, warum Carmina Mundi einen solch hohen Stellenwert im Aachener Kulturleben und weit darüber hinaus hat. Im Konzert unter dem Titel „Der Töne Licht“ wird ein Querschnitt der vergangenen 30 Jahre geboten. So wird die höchst interessante musikalische Entwicklung z.T. auch mit ehemaligen Sängern/ -Innen nachgezeichnet. Im Anschluss an das Konzert wird dann an gleicher Stelle gefeiert. Alle Zuhörer sind herzlich eingeladen mit dem Chor anzustoßen. Weitere Infos unter www.carmina-mundi.de .

 

Ein Kommentar bis “Carmina Mundi feiert mit großem Jubiläumskonzert”

  1. Erich Kost sagt:

    Ich habe die ersten beiden Aachener Chorbiennalen besucht und war begeistert. Das ist wirklich noch die alte Stimmung des Chorfests und erinnert an die riesigen Händel-Feste in England. Den Gründerchören sollte man gratulieren und diese Chorbiennale besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


6 + 8 =