Ensemble des Akkordeon-Orchesters Wesseling

Ensemble des Akkordeon-Orchesters Wesseling

Ensemble des Akkordeon-Orchesters Wesseling beim Jahreskonzert 2012

1983 – also vor 30 Jahren – formierte sich das „Ensemble des Akkordeon-Orchesters Wesseling„. Einige Mitglieder des 1965 gegründeten Wesselinger Kulturvereins taten sich zusammen, um in kammermusikalischer Besetzung auch Werke der Höchststufe für Akkordeonorchester zu interpretieren.

Heute spielen hier sechs Mitglieder unter Leitung von Anita Brandtstäter. Sie haben sich ein breites Repertoire erarbeitet – von anspruchsvollen oder modernen Originalkompositionen und Bearbeitungen klassischer Werke über Tango und Musette bis zu lockeren Rock-/Pop- oder Jazz-/Swing-Arrangements. Fünf der Gründungsmitglieder sind immer noch dabei und können ihr 30-jähriges Jubiläum feiern.

Auf dem Terminplan stehen die Auftritte bei den Jahreskonzerten des Akkordeon-Orchesters Wesseling. Außerdem gibt es Engagements in Wesseling und Umgebung – vorrangig zu Konzerten von Männerchören oder zu Geburtstagsfeiern. 1987 erreichte das Ensemble für seine Interpretation der „Irischen Suite“ von Mayas Seiber „ausgezeichnet“ beim Rudolf-Würthner-Preis in Trossingen in der Höchststufe.

Zu seinem 25-jährigen Bestehen wurde das Ensemble vom Wesselinger Musikforum e.V. für ein Eichholzer Schlosskonzert engagiert. Außerdem wurde die Leiterin Anita Brandtstäter 2008 mit der Ehrenamtsplakette des Deutschen-Harmonika-Verbandes ausgezeichnet.

Und dieses Jahr präsentieren die sechs Musiker aus Wesseling und Umgebung einen Querschnitt durch ihr Repertoire beim Konzert der evangelischen Kirchengemeinde Brühl „Barock und mehr…“ in der Johanneskirche am Sonntag, 28. April 2013, um 17 Uhr.

Weitere Informationen:
http://www.aow.mynetcologne.de/ensemble.htm
und
https://www.facebook.com/ensemble.ao.wesseling/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 + 4 =