Konzerte des KinderOrchesters NRW in Brühl, Kleve und Essen

Das KinderOrchester NRW stellt die Ergebnisse seiner Frühjahrs-Arbeitsphase in drei Konzerten vor. Unter dem Motto „KinderOrchester goes Oper“ spielt es am
26. Mai 1013 um 11 Uhr im Max-Ernst Museum Brühl, am
16. Juni 2013 um 15 Uhr in der Stadthalle Kleve zum „Tag der Musik“ und am
23. Juni 2013 um 14:30 Uhr in der Konzertmuschel des Grugaparks Essen.
Die Konzerte leitet und moderiert Witolf Werner. Solisten sind Christiane Linke, Sopran, Philipp Hoferichter, Tenor, und Julian Schulzki, Bass.
Beim KinderOrchester NRW kommen junge Musikerinnen und Musiker im Alter von acht bis vierzehn Jahren zu einem großen Sinfonieorchester zusammen. Jede Arbeitsphase steht unter einem Motto, zu dem das Orchester verschiedene sinfonische Werke erarbeitet: erst gemeinsam mit erfahrenen Musikpädagogen in den Einzelstimmen, dann unter Leitung des Dirigenten im Zusammenspiel des ganzen Orchesters. Die Proben finden an den Wochenenden statt und die Arbeitsphasen haben ihren Höhepunkt in Konzerten für Kinder und Familien in NRW und über die Landesgrenzen hinaus.
Das KinderOrchester NRW steht in der Trägerschaft von Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und Landesmusikrat NRW und ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.

Das Programm der Konzerte:
Der Barbier von Sevilla – Ouvertüre ( Gioachino Rossini)
Intermezzo aus Cavalleria rusticana ( Pietro Mascagni)
Gefangenenchor aus Nabucco( Giuseppe Verdi)
Selections from „The phantom of the opera“ ( Arr. Calvin Custer)
Carmen Suite No. 1 -Pré©lude ( George Bizet)
Carmen Suite No. 2 – Danse bohé¨me ( George Bizet)
Brindisi aus La Traviata ( Giuseppe Verdi)
La donna é¨ mobile, Arie des Herzog von Mantua -aus Rigoletto ( Giuseppe Verdi)
Duettino Nr. 7 ( Don Giovanni und Zerlina) aus Don Giovanni ( W.A. Mozart)
Canzonetta Nr. 16. Aus Don Diovanni ( W.A. Mozart)
„Oh mio Babbino Caro“ Arie der Lauretta aus Gianni Schicchi( Giacomo Puccini)
„Quando m´en v鲓 Arie der Musetta aus La Bohé¨me ( Giacomo Puccini)
„Vecchia zimarra, senti“Arie des Colline aus La Bohé¨me ( Giacomo Puccini).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


4 + 5 =